Wie funktioniert Zyklustracking?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein einfacher Ansatz

Die einfachste Art deinen Zyklus zu tracken und zu lernen, was wann in dir vorgeht, ist täglich deinen Zyklustag, das Datum, die Zyklusphase / innere Jahreszeit sowie drei Worte zu notieren, die dich und deine Energie an dem Tag beschreiben.

Hier ist ein Beispiel:
Heute bin ich an meinem Tag 20, in meinem inneren Herbst / in meiner Lutealphase und meine drei Worte sind ehrgeizig, getrieben und verletzlich.

Und das war’s schon, das ist alles, was du brauchst, um mit dem Zyklustracking zu beginnen.

Diesen Prozess verfolgst du nun für ein paar Zyklen / Monate (ich empfehle mindestens drei) und dann kannst du anfangen, nach Mustern Ausschau zu halten. Dafür legst du die Zyklustracker nebeneinander und guckst ob es Phasen gibt in denen du ähnliche Wörter verwendest bzw. Wörter, die eine ähnliche Stimmung oder Qualität ausdrücken.

Ich würde super gerne von dir und deinen Erfahrungen hören und du kannst dich natürlich jederzeit mit deinen Fragen an mich wenden!

Mini-Ansicht des Zyklustracking Hefts

Lade deinen Zyklustracker herunter und leg sofort los
(keine E-Mail erforderlich):

Zyklustracker herunterladen

Möchtest du kostenlose Unterstützung in deinem persönlichen Zyklus (Menstruations- oder Mondzyklus)?

Melde dich für die Seelenpost an, meine wöchentlichen Briefe an dich, in denen ich dich an die verschiedenen Phasen erinnere und Inspiration gebe, wie du sie mit mehr Leichtigkeit für dich gestalten kannst:

Ja, ich bin dabei!

Tritt der Stillen Revolution bei
und melde dich zur Seelenpost an!

 
JA, ICH WILL!
close-link