Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Coaching, Seminare und Kurse bei

Lisa Jara
Hermannstraße 19
52062 Aachen

– nachfolgend „ich, Coachess“ –

1. Geltungsbereich

1.1 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB) gelten für alle Rechtsgeschäfte der Anbieterin Frau Lisa Jara (nachstehend „ich, Coachess“) mit ihren Vertragsbeteiligten, (nachstehend “Du, Klient*in, Kund*in“ genannt). Diese Rechtsgeschäfte können persönlich, postalisch, per E-Mail, per Messenger (Facebook, WhatsApp, Google Hangouts, etc.), im Erstgespräch oder über die Webseite zustande kommen.

1.2 Es gilt jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bzw. der Buchung gültige Fassung dieser AGB.

2. Vertragsgegenstand

2.1 Insbesondere können folgende Vertragsgegenstände zu verschiedenen Themenbereichen vereinbart werden, die Auflistung ist jedoch nicht abschließend:

  • (Online-)Einzelcoaching
  • (Online-)Gruppencoaching
  • (Online-)Seminare
  • (Online-)Kurse
  • (Online-)Frauenkreise
  • E-Mail-Kurse
  • Plattform-Angebote und Produktbestellungen

2.2 Die Themenbereiche bzw. Anliegen werden in den jeweiligen Angeboten und/oder anhand der Erstgespräche im Zusammenhang mit dem Coaching und Kursen inhaltlich näher definiert und festgelegt.

2.3 Änderungen an der Formulierung des Anliegens im Verlaufe eines Coaching-Prozesses sind möglich und werden von mir entsprechend dokumentiert. Du bist hiermit mit diesen Änderungen einverstanden.

3. Vertragsschluss

3.1 Coaching (individuell zugeschnittene Onlineberatung für Einzelpersonen und Gruppen)

3.1.1 Du kannst mich schriftlich oder mündlich, telefonisch, per E-Mail, über Messenger (Facebook, WhatsApp, Google Hangouts etc.) oder andere verfügbare Dienstleistungen erreichen. Nachdem Du mich kontaktiert hast, kann ich dir ein kostenloses Erstgespräch anbieten, den sog. Exploration Call, welches ca. 60 Minuten dauert.

Über mein Terminbuchungstool Acuity Scheduling kannst Du das Erstgespräch auch direkt buchen. Dafür klickst Du entweder auf den Button „Buche jetzt deine kostenlose Exploration Session“ auf meiner Webseite oder gibst diesen Link in deinen Browser ein: https://lisa-jara.as.me. Dann wirst Du zu meinem Buchungstool weitergeleitet, wo Du dir einen für dich passenden Termin aussuchst, einen kurzen Fragebogen beantwortest und deine Terminbuchung bestätigst.

In diesem Erstgespräch werden wir gemeinsam erforschen, wo Du stehst und was Du dir wünschst und Du gewinnst einen Einblick in den Coaching-Prozess. Anschließend können wir schauen, wie ich dich auf deinem weiteren Weg unterstützen kann, die Aufnahme einer Coaching-Beziehung besprechen und aufkommende Fragen deinerseits klären.

3.1.2 Auf deinen Wunsch schicke ich dir im Anschluss an das Erstgespräch ein schriftliches Angebot bzw. einen Coaching-Vertrag zu. Du hast 7 Tage Zeit, um dieses Angebot anzunehmen. Sobald Du mir das Angebot schriftlich bestätigst bzw. mir den unterschriebenen Vertrag zurückschickst, ist der Vertrag zustande gekommen und wir beginnen mit unserer gemeinsamen Arbeit.

3.1.3 Bei einer Gruppenanmeldung schließe ich mit der für die Teilnehmenden verantwortlichen bzw. mit der weisungsberechtigten Person einen Teilnahmevertrag über und für die Gruppe ab.

3.1.4 Gruppen-Coaching: Ich behalte mir vor, bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn die Durchführung der Veranstaltung nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten abzusagen bzw. zu kündigen, wenn diese nicht zumutbar ist, weil das Buchungsaufkommen für diese Veranstaltung so gering ist, dass die entstehenden Kosten bezogen auf diese Veranstaltung eine Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze bedeuten würden.

Das Rücktrittsrecht besteht für mich jedoch nur, wenn ich die zu dem Rücktritt führenden Umstände nachgewiesen und den Teilnehmenden des Gruppen-Coachings ein vergleichbares Ersatzangebot unterbreitet habe. Die gezahlte Teilnahmegebühr wird unverzüglich zurückerstattet.

3.1.5 Wenn aus Gründen der Höheren Gewalt geplante und gebuchte Präsenzveranstaltungen in der angebotenen Form nicht stattfinden können, werde ich die Veranstaltungen und Coachings online anbieten, soweit nach gesundem Menschenverstand möglich und umsetzbar. Höhere Gewalt bezeichnet unabwendbare Ereignisse wie zum Beispiel Natur- und Umweltkatastrophen, Pandemien wie Covid-19 oder Vergleichbares, aber auch behördliche Anordnungen, Verfügungen, Empfehlungen und Verbote. Wenn auch ein Onlineformat unmöglich ist, zum Beispiel, weil die Telekommunikationsleitungen nicht funktionieren, findet das Coaching nicht statt und wird auch nicht in Rechnung gestellt. Ich bin in diesem Fall nicht dazu verpflichtet, dir etwaige Kosten zu erstatten, die aufgrund meiner Absage wegen Höherer Gewalt entstanden sind.

3.2 E-Mail Kurse

3.2.1 Meine angebotenen E-Mail-Kurse kannst Du meiner Webseite entnehmen. Ihre Produktbeschreibungen stellen noch keine verbindlichen Angebote meinerseits dar, sondern sind eine Einladung an dich als potentielle*n Kund*in. Du erhältst damit die Möglichkeit, deinerseits ein verbindliches Angebot abzugeben, indem Du einen Kurs bei mir bestellst.

3.2.2 Die Anmeldung erfolgt schriftlich über das Online-Anmeldeformular, über mein Kontaktformular oder per E-Mail an lisa@lisa-jara.com.

3.2.3 Nach der Anmeldung erhältst Du eine Anmeldebestätigung mit meinen Bankdaten, an die Du den in der Kursbeschreibung gelisteten Herzensbeitrag überweisen musst. Die Zahlung des Beitrags muss innerhalb von 7 Tagen nach deiner Anmeldung auf meinem Konto eingegangen sein. Erst nach Erhalt des vollständigen Betrages (im Fall der Ratenzahlung bei Eingang der ersten Rate) ist deine Anmeldung gültig.

3.2.4 Nach der Bezahlung erhältst Du eine Teilnahmebestätigung.

3.2.5 Geht innerhalb der Frist von 7 Tagen keine Zahlung bei mir ein, erhältst Du eine Erinnerungs-E-Mail von mir. Sollte nach weiteren 7 Tagen immer noch keine Zahlung eingegangen sein, wird deine Anmeldung storniert.

3.2.6 Bei Ratenzahlung: Sollte eine Folge-Rate nicht zum vereinbarten Zeitpunkt bei mir eingegangen sein, erinnere ich dich per Email an die ausstehende Zahlung. Falls 14 Tage nach Fälligkeitsdatum der Rate noch keine Zahlung bei mir eingegangen ist, werte ich wir dies als Abmeldung.

4. Vertragsdauer und Vergütung

4.1 Der Vertrag beginnt bei Coaching am spezifisch und individuell vereinbarten Zeitpunkt und endet in der Regel durch Erfüllung, das heißt, wenn Du die vereinbarte Vergütung gezahlt hast und ich die entsprechende Gegenleistung erbracht habe.

4.2 Die Art, Zeitpunkt, Dauer und der Umfang der Onlineseminare, -Kurse und -Frauenkreise ergeben sich aus der jeweiligen Beschreibung auf meiner Webseite bzw. auf der jeweiligen Kursplattform, welche ich für meine Angebote als meine Vertragspartner nutze. Inhaltliche Änderungen sind vorbehalten, soweit sie dem Sinn und Zweck des Kurses dienlich sind. Die Preise sind ebenfalls der Webseite zu entnehmen.“

4.3 Zahlungsmodalitäten:

4.3.1 Die Vergütung für das Coaching richtet sich nach der aktuellen Preistabelle zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses, angegeben auf meiner Webseite. Die Vergütung für Seminare und Kurse kannst Du meiner Webseite bzw. meiner Kursplattformseite entnehmen.

4.3.2. Du kannst per Banküberweisung oder PayPal bzw. per Zahlungsoptionen des jeweiligen Dienstleisters, den ich nutze, bezahlen. Die jeweiligen Bedingungen können auf den Webseiten des Zahlungsplattformanbieters und des Online-Marktplatzes eingesehen werden.

4.3.3 Sämtliche Zahlungen sind 7 Tage nach Rechnungsstellung ohne jeden Abzug fällig. Bei Überschreitung der Zahlungstermine steht mir ohne weitere Mahnung ein Anspruch auf Verzugszinsen gemäß den allgemeinen Rechtsvorschriften zu. Das Recht der Geltendmachung eines darüberhinausgehenden Schadens bleibt unberührt.

4.3.4 Wenn Du über PayPal bezahlen möchtest, gelten auch die Zahlungsbedingungen des Anbieters. Bei Auswahl einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter den PayPal Nutzungsbedingungen intern oder – falls Du nicht über ein PayPal-Konto verfügst – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter PayPal Nutzungsbedingungen extern. Zahlst du mittels einer im Online-Bestellvorgang auswählbaren von PayPal angebotenen Zahlungsart, erkläre ich schon jetzt die Annahme deines Angebots zu dem Zeitpunkt, in dem Du den Button anklickst, der zum Abschluss des Bestellvorgangs führt.

4.3.5 Barauslagen und besondere Kosten, die mir auf deinen ausdrücklichen Wunsch entstehen, werden zum Selbstkostenpreis berechnet.

4.3.6 Sämtliche Leistungen und Preise verstehen sich exklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer, da ich gemäß § 19 UStG Kleinunternehmerin bin.

4.3.7 Bitte beachte die Zahlungsmodalitäten, AGB, Datenschutzhinweise und Widerrufsvorschriften der Zahlungsplattformanbieter und des Online-Marktplatzes, welche ich für die Abwicklung nutze.

4.3.8 Bei der Bestellung über den Online-Marktplatz willigst Du auch in meine AGB ein.

4.3.9 Sollte ich bestimmte Rabatt- oder Aktionsangebote bewerben, sind diese zeitlich oder mengenmäßig begrenzt. Es besteht deinerseits kein Anspruch darauf.

4.3.10 Für einige meiner Angebote biete ich dir eine Ratenzahlung an, der Gesamtbetrag kann dabei im Vergleich zu einer Einmalzahlung erhöht sein. Die Beträge für die Einmalzahlung bzw. für die Ratenzahlungen teile ich dir vorab mit. Du kannst eine getroffene Ratenzahlungsvereinbarung vorzeitig kündigen, indem Du die noch offenen Raten in einer Summe zahlst. Geht eine Rate bis zum vereinbarten Fälligkeitstermin nicht bei mir ein, kann ich die Zahlung des gesamten noch offenen Betrages auf einmal verlangen.

4.3.11 Solltest Du mit deiner Zahlung/deinen Zahlungen in Verzug geraten, bin ich berechtigt, die Leistung bzw. Lieferung zu verweigern, bis alle fälligen Zahlungen geleistet sind. Ich bin weiterhin berechtigt, Leistungen zurückzuhalten, zu unterbrechen, zu verzögern oder vollständig einzustellen, ohne zum Ersatz eines etwa entstehenden Schadens verpflichtet zu sein. Diese Rechte gelten unbeschadet sonstiger vertraglich vereinbarter oder gesetzlicher Rechte und Ansprüche von mir.

5. Leistungsumfang und die nicht in Anspruch genommene Leistungen

5.1 Der Leistungsumfang richtet sich nach dem jeweiligen Vertrag zwischen dir und mir.

5.2 Werden einzelne Leistungen durch dich nicht in Anspruch genommen, so behalte ich mir vor, dennoch die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung zu stellen. Dies gilt nicht, wenn Du den Nachweis erbringen kann, dass kein oder lediglich ein geringer Schaden entstanden ist.

5.3 Im Krankheitsfalle stelle ich die vereinbarte Leistung nicht in Rechnung.

6. Verantwortungsbereich von mir als Coachess

6.1 Die Coaching-Beziehung baut auf Vertrauen auf. Ich verpflichte mich, alle Gespräche mit und Informationen von dir geheim zu halten und vertraulich zu behandeln. Vertrauliche Informationen, die ich schriftlich ausgehändigt bekomme oder persönlich aufzeichne, werden so verwahrt, dass kein unbefugter Dritter Zugang dazu bekommen kann. Es werden keine persönlichen Ideen, Informationen oder zum Ausdruck gebrachte Gedanken mit außenstehenden Dritten geteilt außer mit deiner ausdrücklichen Erlaubnis.

6.2 Wenn Du dem zustimmst, werden von den Coaching-Sitzungen Audio- oder Video-Aufzeichnungen angefertigt. Ich verpflichte mich, diese Aufzeichnung höchst vertraulich ausschließlich zur Unterstützung der eigenen Arbeit zu nutzen und niemand anderem zugänglich zu machen. Die Aufzeichnungen werden auf einem verschlüsselten Datenträger sicher aufbewahrt und dir auf Wunsch zur Verfügung gestellt.

6.3 Falls ich zu Supervisions-, Trainings,- Mentoring-, Evaluierungs- oder Beratungszwecken über den Coaching-Prozess sprechen möchte, werde ich dies in anonymisierter Form tun und keinerlei Informationen weitergeben, die einen Rückschluss auf deine Identität zulassen.

6.4 Ich erteile dir üblicherweise keine Ratschläge. Meine Aufgabe besteht darin, einen sicheren Raum zu schaffen, dich zu stärken und zur Eigenermächtigung/-verantwortung zu befähigen sowie gemeinsam mit dir Wege zur Erreichung deiner Ziele zu entdecken. Solltest ich mich selbst nicht mehr in der Lage sehen, das Coaching fachgerecht zu dem vereinbarten Ziel zu führen, werde ich dir eine andere coachende oder fachkundige/spezialisierte Person nennen. Bis dahin angefallene Honorare sind davon unabhängig zu zahlen.

7. Verantwortungsbereich von dir als Klient*in

7.1 Du erkennst ausdrücklich an, dass Coaching keine Therapie, psychologische Beratung oder Heilbehandlung darstellt und Du während und zwischen den Sitzungen in vollem Umfang selbst für deine körperliche und geistige Gesundheit verantwortlich bist. Du achtest darauf, dass Du vor und nach den einzelnen Coaching-Terminen ausreichend Zeit und Ruhe hast, um dich gedanklich vorzubereiten bzw. die Ergebnisse zu reflektieren. Du wirst dich darüber hinaus bemühen, etwaige Vertiefungsaufgaben zu erfüllen, wenn sie dir hilfreich erscheinen.

7.2 Du bist dir bewusst, dass alle Schritte und Maßnahmen, die im Zuge des Coachings von dir unternommen werden, auch solche, die im Rahmen konkreter Übungen durch mich vorgeschlagen werden, nur in deinem eigenen Verantwortungsbereich liegen.

7.3 Du erklärst dich bereit, ehrlich zu kommunizieren und offen für den Prozess und die Unterstützung zu sein, um größtmögliche Erfolgschancen für Dein Anliegen zu gewährleisten. Du bist gewillt, die nötige Zeit und Energie aufzubringen, um in vollem Umfang am Coaching-Prozess teilzuhaben.

7.4 Du bist eingeladen, mir nach den Sitzungen Rückmeldung über deine Coaching-Erfahrung zu geben, was für dich gut funktioniert und was nicht. Diese Rückmeldung hilft mir, dich noch gezielter zu unterstützen.

7.5 Du bist als Kund*in für die Bereitstellung und Gewährleistung eines Internet-Zugangs (Hardware, Telekommunikations-Anschlüsse, etc.) und der sonstigen zur Nutzung von Onlineangeboten notwendigen technischen Einrichtungen und Software (insbesondere Webbrowser und PDF-Programme wie z.B. Acrobat Reader®, Zoom/Skype) selber und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko verantwortlich.

7.6 In Gruppenprogrammen verpflichtest Du dich, über die vertraulichen Informationen anderer Teilnehmer, die Du im Rahmen des Programms über diese erfährst, Stillschweigen zu bewahren.

8. Beendigung der Zusammenarbeit im Coaching

8.1 Am Anfang des Coachings wird bestimmt, wie viele Termine über welchen Zeitraum gebucht werden. Die Zusammenarbeit endet automatisch nach dem letzten Termin. Die Termine werden schriftlich festgehalten.

8.2 Der Vertrag kann von beiden Seiten jederzeit schriftlich außerordentlich beim Vorliegen eines wichtigen Grundes gekündigt werden. Honorare für Sitzungen, die noch nicht stattgefunden haben, werden nur zurückerstattet, wenn für die Kündigung der gebuchten Terminserie ein wichtiger Grund vorliegt. Meinerseits liegt ein wichtiger Grund für die außerordentliche Kündigung vor, wenn Du gegen das Vertrauensverhältnis zwischen uns und gegen diese Bestimmungen verstößt oder wenn Du vorsätzlich oder fahrlässig verbotene Handlungen begehst. Sofern wir eine Ratenzahlung vereinbart haben, kann ich unseren Vertrag sofort außerordentlich kündigen, wenn Du mit deiner Ratenzahlung meiner Leistung zwei Mal in Verzug geraten bist.

9. Haftung

Coaching ist für Privatpersonen, die emotional und psychologisch gesund sind und die eine Veränderung in ihrem Leben erzielen wollen, um sich weiterzuentwickeln und persönlich zu wachsen. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass Coaching keine Therapie, psychologische Beratung oder Heilbehandlung darstellt.

Du bist für dein physisches, mentales und emotionales Wohlergehen sowie für deine Entscheidungen, Wahlmöglichkeiten, Handlungen und Ergebnisse, die sich aus der Coaching-Beziehung und unseren Gesprächen ergeben allein verantwortlich. Daher stimmst Du zu, dass ich nicht haftbar oder verantwortlich für Handlungen oder Handlungsunterlassung oder für direkte oder indirekte Folgen der von mir erbrachten Dienstleistungen bin oder werde.

Ich hafte ausschließlich für Schäden, die nach den gesetzlichen Bestimmungen auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertrags- oder Pflichtverletzung beruhen. Die Höhe der Haftung beläuft sich maximal auf das für den gesamten Coaching-Prozess vereinbarte Honorar.

10. Widerrufsrecht

10.1 Du kannst das gebuchte Coaching formlos widerrufen, wenn wir nicht innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist mit dem Coaching angefangen haben. Dazu musst Du mir deinen Entschluss durch eine eindeutige schriftlichen Erklärung mitteilen (z.B. postalisch oder per E-Mail an lisa@lisa-jara.com); hierbei reicht das Absenden der Mitteilung vor Ablauf der Widerrufsfrist aus.

Wenn wir bereits vereinbarungsgemäß angefangen haben, verzichtest Du auf dein Widerrufsrecht.

10.2 Wenn die Leistung innerhalb der 14-Tägigen Widerrufsfrist anteilig erbracht worden ist, steht mir mein Honorar entsprechend der erbrachten Leistung zu.

10.3 Du kannst den gebuchten Workshop oder Kurs bei mir formlos widerrufen, wenn dieser nicht innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist stattfindet/begonnen hat. Dazu musst Du mir deinen Entschluss durch eine eindeutige schriftlichen Erklärung mitteilen (z.B. postalisch oder per E-Mail an lisa@lisa-jara.com); hierbei reicht das Absenden der Mitteilung vor Ablauf der Widerrufsfrist aus.

Wenn der Workshop oder Kurs bereits vereinbarungsgemäß begonnen oder stattgefunden hat, verzichtest Du auf dein Widerrufsrecht.

11. Sonstige Bestimmungen

11.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts, es sei denn Du hast deinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedsland der Europäischen Union. In dem Fall sind zwingende verbraucherfreundliche Regelungen des jeweiligen Mitgliedstaates anzuwenden.

11.2 Der Gerichtsstand bemisst sich gemäß § 13 BGB nach deinem Wohnort. In allen anderen Fällen ist der Gerichtsstand und Erfüllungsort Aachen.

11.3 Elektronische Kommunikation: Du stimmst zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.

11.4 Alternative Streitbelegung: Ich bin nicht verpflichtet und nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

11.5 Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Version 1, 03.08.2021, Aachen