Warum glauben wir, das der Weg zu unserem Ziel gerade sein sollte?

Magst du auch Schritt-für-Schritt Anleitungen, um in deinem Leben ein bestimmtes Ergebnis zu erreichen?

„Du DIES und du wirst DAS (heraus)bekommen!“

Ich, oder sagen wir mein Gehirn, mag das auch. Weil es so einfach scheint, kontrollierbar …

Aber falls du es noch nicht bemerkt hast: So funktioniert das Leben nicht ;-)!

Das Leben ist chaotisch, kompliziert, verwirrend.

Und zyklisch.

Es lässt sich nicht kontrollieren. (Schon mal versucht das Gras zu ziehen, damit es schneller wächst? ;-))

Die Frage ist also, ob wir uns unser gewünschtes Ergebnis (das, wovon wir möchten, dass es eintritt) ganz genau vorstellen können – wie es sich anfühlt, wie es schmeckt, wer wir sein werden – um dann unsere Vorstellungen darüber loszulassen, wie genau das geschehen kann oder sollte? Zu vertrauen, dass unser System und die liebende Kraft da draußen im Universum uns auf unserer Reise dahin unterstützen werden?

Können wir uns damit abfinden, jetzt noch nicht genau zu wissen, welche Schritte nötig sein werden? Wann genau die Veränderung eintritt? Wie genau das Ergebnis aussehen wird?
Denn auch wenn das Ergebnis nicht exakt so aussehen wird, wie du es dir vorgestellt hast – was, wenn es in der Realität so viel besser ist als du es dir jemals vorstellen könntest?

Es ist eine Frage des tiefen Vertrauens, Vertrauen in das Leben selbst und darauf, dass wir immer am richtigen Ort und im richtigen Stadium sind, damit sich unsere Bestimmung entfalten kann. Und Vertrauen darauf, dass Magie möglich ist!

Doch wie entwickeln wir diese Art von Vertrauen angesichts der Ungewissheit, die eine Veränderung unweigerlich mit sich bringt?

Ich glaube, dass wir das gar nicht müssen, sondern dass ein Teil von uns immer schon Vertrauen ins Leben hatte und auch immer haben wird. Es ist nur so, dass unser menschliches Gehirn und unser Nervensystem das vorübergehend vergessen. Denn wir sind mit diesem Vertrauen geboren. Als wir auf die Welt kamen, wussten wir, dass wir würdig sind respektiert und umsorgt zu werden. Wir verlangten, gefüttert und geliebt zu werden und haben das auch ohne Scheu lauthals in die Welt hinausposaunt :-)

Doch mit der Zeit haben viele von uns gelernt das zu vergessen. Aufgrund dessen, was andere zu uns sagten. Aufgrund dessen, wie Menschen auf uns, auf unser Sein und unser Tun reagierten. Aufgrund dessen, was wir in der Welt geschehen sahen. Unser Gehirn und Nervensystem lernten, weniger zu vertrauen und mehr zu misstrauen, um uns in Sicherheit zu halten.
Das ist per se nichts Schlechtes, sondern das, was jedes gesunde Gehirn und Nervensystem tun würde, denn ihr Job ist es, uns zu beschützen und am Leben zu erhalten!

Aber ich glaube unter all diesen Gedanken und Überzeugungen und Traumata steckt noch immer diesen Teil von uns, der schon vertraut. Der Teil, der noch mit dem großen Mysterium – nur ein anderes Wort für das Unbekannte (das uns manchmal Angst machen kann) – verbunden ist. Der Teil von uns, der dem Leben vertraut und darauf, dass das Leben seine eigene zyklische und spiralförmige Art hat, Sinn zu ergeben. Und dass sich alles auf magische Weise entfalten wird, wenn wir nicht zu sehr versuchen es zu kontrollieren.

Bist du bereit für diesen Sprung ins Vertrauen?

Bist du bereit, dein Vertrauen ins Leben und in deinen angeborenen und unendlich großen Wert wiederzuentdecken und dich ins Unbekannte – oder das große Mysterium – zu wagen, um die Veränderung herbeizuführen, die du dir in deinem Leben wünschst, in deinem Tempo, auf eine Art und Weise, die dich tief erfüllt?

Ich glaube zu 100% dass du das schaffen kannst!

Und wenn du dabei eine Coach an deiner Seite haben möchtest, die weiß, wie wir die Zyklen und Spiralen des Lebens im Prozess der Veränderung berücksichtigen können, die gelernt hat diesen Prozess anhand DEINES inneren Wissens zu leiten, die einen sicheren Raum für das Chaos des Lebens und starke Emotionen halten kann, während sie tief darauf vertraut, dass alles sich so entfaltet, dass du dort ankommst, wo du hin möchtest, dann lass‘ uns auf einen (virtuellen) Kaffee treffen und herausfinden, wie wir gemeinsam Magie wirken!
Schreib mir einfach eine E-Mail oder buche dir einen Exploration Call.

Ich freue mich darauf, dich und deinen Traum zu unterstützen!