Was, wenn es sich nicht um eine „Midlife“ Crisis (also eine Krise in der Lebensmitte) handelt, sondern um eine Sinn- oder Identitätskrise, die uns in jedem Alter begegnen kann?

Was, wenn eine „Midlife Crisis“ (die meiner Meinung nach nicht an ein bestimmtes Alter gebunden ist, sondern vielmehr mitten im Leben = während wir unser Leben leben auftritt) eigentlich eine Phase des Erwachens ist?
Bei der wir erkennen, dass wir unser Leben nach den Maßstäben und Erwartungen anderer Menschen aufgebaut haben?

Plötzlich ergibt dein Leben für dich keinen Sinn mehr, da sind so viele destruktive Glaubenssätze und unangenehme Gefühle, die sich zeigen und du weißt absolut nicht mehr, was du tun sollst… das Leben hat seinen Reiz verloren …

Die Sache ist die: Was dir in dem Moment am meisten helfen würde, wäre dich hinzusetzen und dich all dem zu stellen. Dein Leben wie es gerade ist zu überdenken, so unangenehm das auch sein mag.
Dich des ganzen Mülls und allem, was du mit dir herumträgst zu entledigen, und hineinzuspüren was sich für dich nach Freude anfühlt, was dir Energie gibt und dich innerlich weit werden lässt.
Denn DAS ist deine Wahrheit, das ist, wer DU bist. Und das ist möglicherweise genau das Gegenteil von dem, was dir dein Umfeld darüber erzählen möchte, was das „Richtige“ zu tun, zu fühlen oder zu denken ist.

Eine (Midlife / Quarterlife / emotionale) Krise ist ein Aufwachen von dem Schlaf, in dem du bisher gelebt hast, und eine Chance dich wieder ans Steuer deines Lebens zu stellen und es in eine Richtung zu lenken, auf die du dich richtig freust.

Vielleicht erscheint dir das sogar der Schwierigste Teil, herauszufinden, was du wirklich willst … wie oft haben wir uns schon die Frage selbst gestellt oder gestellt bekommen?
Aber wir können uns dem nähern, indem wir auf die erste Antwort hören, die in uns aufkommt, und uns dann in diese Richtung bewegen. Und immer wieder schauen, ob sich das gut in uns, unserem Körper, unserem System anfühlt. Wenn nicht, bist du jederzeit frei die Richtung wieder zu ändern und den nächsten Vektor zu finden. Auf diese Weise kommen wir unserem Ziel bzw. unserer eigenen Antwort immer näher und näher.

Es ist ein Prozess. Auf dem Weg werden Hindernisse auftreten, in Form von unangenehmen Gefühlen und veralteten Glaubenssätzen. Aber glücklicherweise müssen wir das nicht alles alleine machen! Wir dürfen um Unterstützung bitten, damit die Reise schneller verläuft und so viel mehr Spaß macht! Und durch diese Begleitung werden wir zuversichtlicher diese Reise auch alleine fortführen zu können!

Wenn sich jetzt gerade ein Seufzer der Erleichterung in deinem Körper breit macht, bei dem Gedanken dich nicht alleine ins Ungewisse wagen zu müssen (und dich besonders den ganzen Emotionen und Ängsten nicht alleine stellen zu müssen), melde dich bei mir. Es wird mir nachgesagt, dass ich ein Händchen dafür habe, dich zu deinem eigenen Wissen zurückzuführen. Ohne Ratschläge oder meine eigenen Interpretationen stelle ich Fragen, die deine innere Weisheit hervorkitzeln, um uns durch die Dunkelheit des Unbekannten zu leiten bis wir dort ankommen, wo du hin willst.

Lass mich einen sicheren Raum für deinen Prozess halten, damit du erkennst, was für ein außergewöhnliches menschliches Wesen du bist!

Lass‘ uns auf einen virtuellen Kaffee treffen!